| | |




Zum Inhalt

Alsberger Blick

Die landschaftlich schön gelegenen Hirschbornteiche, die Auffahrt nach Alsberg, der Eselsweg, der Söhlchesweiher sowie der Orber-Grenzweg sind herausragende Merkmale dieser Tour. Waldwege und Trails bestimmen den größten Teil der Streckencharakteristik. Nach dem Start am Sportplatz von Salmünster führt die Strecke in den Ortsteil Hausen. Vorbei am Schloss Hausen erreicht man nach relativ kurzer Fahrzeit das Naturschutzgebiet Waldweiher. Ein Forstwirtschaftsweg führt von hier zu den Hirschbornteichen. An deren Ende führt die Strecke auf die andere Talseite, wo ein offener Eichen- und Buchenwald die Tour bis zum Anstieg nach Alsberg kurzweilig gestaltet. Nach Überquerung der Kreis-Straße (K 888) geht es sehr direkt auf einem Waldweg hoch nach Alsberg. Kann man die Wallfahrtskirche in Alsberg erblicken, hat man den größten Teil des Anstieges geschafft. Es geht nur noch kurz innerorts bergauf und man ist am höchsten Punkt der Tour angekommen. Entschädigt wird man mit einem herrlichen Blick ins Kinzigtal, in den Vogelsberg und über den Spessart. Die zweite Belohnung für den kräftezerrenden Aufstieg erfolgt mit der anschließenden Fahrt über den Eselsweg. Der Eselsweg ist ein Fernwanderweg durch den Spessart. Seinen Namen hat er von den Eselskarawanen im Mittelalter, die Salz von den Salinen in Bad Orb und Fulda nach Miltenberg zur Einschiffung gebracht haben. Nach dem Kreuzen des Eselsweges mit dem Spessartbogen, folgt die Tour diesem bis zum Söhlchesweiher, um ihn auch gleich wieder zu verlassen. Ein welliger Forstwirtschaftsweg führt zum Orber-Grenzweg. Über Haselberg und Große Kuppe geht es nun auf abwechslungsreichen Wegeabschnitten hinunter nach Salmünster, die letzte und längste Belohnung dieser Tour.

Routeninformationen

Routenmarkierung:
Startpunkt: Salmünster
Länge: 27,1 km
Dauer: 2 - 2,5 Stunden
Höhenmeter: 500 m
Kondition: 2 von 5
Fahrtechnik: 3 von 5
Fahrtrichtung: im UZG

Impressionen

Hinweis: Eine Vergrößerungsfunktion finden Sie rechts in der Karte.

MTB-Touren

Gastgeber

Sehenswürdigkeiten

Parkplätze