| | |




Zum Inhalt

Grenzerfahrung

Die sportliche Streckenführung verläuft im ersten Teil der Strecke überwiegend auf Forstwirtschaftswegen. Der zweite Teil wird geprägt durch Wald- und Wiesenwege, die dem Mountainbiker einiges an fahrtechnischem Können abverlangen. Auch die kürzeren und längeren Anstiege sind nicht zu verachten. Nach dem Start in Oberndorf geht es im Kreuzgrund sofort leicht bergauf, um dann nach einem Übergang auf einen Waldweg die ersten Kräfte zu fordern. Nach Erreichen des Hock-Steines geht es zügig bergab in den Orber Grund. Nach einer kurzen Auffahrt führt die Tour auf einem Waldweg in die Nähe der Gemeinde Burgjoß und hinab ins Spirkelbach –Tal. Das erste Highlight dieser Tour wartet nun vor der Gemeinde Mernes auf den Mountainbiker. Nach dem Zurücklassen des Waldes, mündet die Strecke über einen Wiesenweg in einen alten Hohlweg, der nach Mernes führt. Diese Abfahrt stellt erhöhte Anforderungen an den Mountainbiker. Wem dies zu langweilig ist, kann die eine oder andere Rampe in die Abfahrt integrieren, die sich am Rande des Weges befindet. Der Stackenberg ist die nächste Herausforderung, bevor man den herrlichen Ausblick über eine einmalige Heidelandschaft und in das Jossatal genießen kann. Bei klarem Wetter kann man die Wasserkuppe und den Kreuzberg in der Rhön erblicken. Nach einer kurzen Erholungspause führt die Tour nun entlang der hessisch-bayrischen Grenze. In einem stetigen Auf und Ab geht es über Wald- und Wiesenweg in den Auragrund. Hier wartet nochmals ein kurzer Anstieg auf den Mountainbiker, bevor man mit einem tollen Blick ins Jossatal und auf Wiesenwegen wieder den Ausgangspunkt der Tour erreicht.

Routeninformationen

Routenmarkierung:
Startpunkt: Jossgrund-Oberndorf
Länge: 27,5 km
Dauer: 2,5- 3 Stunden
Höhenmeter: 856 m
Kondition: 3 von 5
Fahrtechnik: 3 von 5
Fahrtrichtung: im UZG

Impressionen

Hinweis: Eine Vergrößerungsfunktion finden Sie rechts in der Karte.

MTB-Touren

Gastgeber

Sehenswürdigkeiten

Parkplätze