| | |




Zum Inhalt

Flörsbachrunde

Die Tour ist eine Danksagung an den Spessart zwischen Flörsbach- und Biebertal. Waldpfade, Trails und Kulturwege gestalten das Bild der Strecke. Ohne Forstwirtschafts-wege geht es nicht, aufgrund der dargebotenen Naturlandschaft lässt sich dies verkraften. Nach der Auffahrt im Hartgrund bei Flörsbach gelangt man sehr schnell zum Naturschutzgebiet Wiesbütt. Wiesbütt-Moor und Wiesbütt-Teich sind Überreste menschlichen Eingreifens in die Natur und Zeugen des Bergbaus im Biebertal im 18. Jahrhundert. Die Strecke führt auf einem Waldweg entlang des NSG zum Wiesbütt-Teich und zum Einstieg in den Kulturweg Bieberer Acht. Ein toller Trail führt hinab zum Lochbornteich, ein weiterer Zeuge des Bergbaus im Biebertal. Der Teich diente als Wasser-Reservoir zum Antrieb von Maschinen, die im damaligen Bergbau Anwendung fanden. Dem Kulturweg weiter folgend führt dieser zur Burgbergkapelle. Ohne nennenswertes Auf und Ab führt die Strecke jetzt durch einen herrlichen Buchenwald um den Burgberg. An dessen Ende geht es über einen Waldweg ins Biebertal. Die Trasse einer Wasserleitung erfordert nun einiges Fahrkönnen, bevor es über einen längeren Anstieg hinauf nach Villbach geht. Mit einem herrlichen Blick ins Jossatal und zum Beilstein führt die Strecke zur Hohen Sohl. Der reiche Eichenbestand in diesem Streckenabschnitt ist ein weiterer Zeitzeuge im Spessart. Im 19. Jahrhundert war die Verarbeitung von Eichenrinde als Gerbstoff für die Ledererzeugung eine wichtige Einnahmequelle für die Bewohner des Flörsbachtals. Nach Umrundung der Hohen Sohl geht es über einen Wiesenweg und einem letzten Blick von oben ins Flörsbachtal zurück nach Flörsbach und zum Ausgangspunkt.

Routeninformationen

Routenmarkierung:
Startpunkt: Flörsbachtal-Flörsbach
Länge: 29,5 km
Dauer: 2,5 - 3 Stunden
Höhenmeter: 698 m
Kondition: 2 von 5
Fahrtechnik: 3 von 5
Fahrtrichtung: im UZG

Impressionen

Hinweis: Eine Vergrößerungsfunktion finden Sie rechts in der Karte.

MTB-Touren

Gastgeber

Sehenswürdigkeiten

Parkplätze