| | |




Zum Inhalt

MTB-Tourennetz um drei Strecken erweitert

Aus 19 werden 22

Erfolgreiche Einweihung der neuen Strecken


Das Streckennetz Spessart Biken im hessischen Spessart ist bereits mit den bisher 19 markieren Strecken sehr beliebt gewesen. Da der Spessart noch unzählige weitere Möglichkeiten zum Biken bietet, wurden vom Naturpark Hessischer Spessart, unterstützt durch SPESSARTregional und viele Kommunen, die Entwicklung vorangestrieben und eine West-Erweiterung nun erfolgreich eröffnet. Die Strecken sind nun markiert und offiziell eröffnet!

Für die Umwelt- und Tourismusdezernentin des Main-Kinzig-Kreises, Susanne Simmler, bedeutet dies einen weiteren „Meilenstein in der Entwicklung unserer Region als Ziel für aktive Erholung“.


Auch der Fünfte deutsche Mountainbike-Tourismuskongress, der Anfang Mai in Bad Orb stattgefunden hat, war so ein Meilenstein auf dem Weg zu einer der Top-Mountainbike-Destinationen. Das besondere ist, dass alle MountainbikerInnen willkommen sind - von Anfängern bis Ambitionierten. Die Strecken wurden an das bisherige Streckennetz angeknüpft und mit allen Beteiligten wie Hessen Forst und den Gemeinden von Anfang an abgestimmt.  


Rückblick zur Entwicklung


Seit 2012 wurden in einer Kooperation aus neun Kommunen und dem Naturpark Hessischer Spessart die ersten Strecken im östlichen Main-Kinzig-Kreis geplant und 2014 eingeweiht. Der Flowtrail Bad Orb war das nächste Großprojekt, welches insgesamt 3 Singletrail Strecken und einen Übungsparcours bietet und 2017 eingeweiht wurde. 2018 wurden zwei Strecken als Premium-Trails zertifiziert. Der nächste Entwicklungsschritt in der Mountainbike-Infrastruktur ist nun die Erweiterung des Streckennetzes mit weiteren fünf Gemeinden: Freigericht, Hasselroth, Langenselbold, Linsengericht und Rodenbach. Diese Erweiterung wurde ebenfalls mit EU- und Landesmitteln gefördert und in Niederrodenbach nun mit der Enthüllung einer neuen Tafel eingeweiht.


Fotos: ©Main-Kinzig-Kreis